Gemalte Berge – aktuelle Ausstellungen – neuer Eintrag

Kultur, News

Im Alpinen Museum Bern, im Kunst Museum Winterthur (Reinhart) und im Kunstmuseum Bern sind derzeit eine grosse Anzahl von Bergbildern in verschiedenster Art und Aufmachung zu sehen.

Das Alpine Museum Bern hat sich auf seine Sammlung besonnen und zeigt bis Anfang 2019 rund 120 Bilder in der Ausstellung „Schöne Berge. Eine Ansichtssache“. Doch wie immer, wenn das Alpine Museum auf ein Thema eingeht, steckt mehr dahinter als man gemeinhin vermuten könnte. Es gibt Hörstationen, Hintergrundinformationen, Auseinandersetzung mit Kitsch, aktiven Einbezug der Besuchenden, usw.

Das Kunst Museum Winterthur (Reinhart) thematisiert den Einfluss der niederländischen Landschaftsmalerei ab dem 17. Jahrhundert auf die Entwicklung der Alpenmalerei. Unter dem Namen „Dutch Mountains“ sind bis 19. Januar 2019 Werke von einem guten Dutzend Niederländer und Schweizer Künstler ausgestellt, darunter Bruegel, Hackaert, Wolf, Calame.

Das Kunstmuseum Bern zeigt zum 100. Todesjahr von Ferdinand Hodler bis 13. Januar 2019 eine Auswahl seiner Werke, darunter auch bekannte Berg-Bilder. Thematische Eingrenzung ist der von Hodler zum Prinzip erhobene sogenannte „Parallelismus“, in dem Spiegelungen, Symmetrien, Wiederholungen und ähnliches in die Bildgestaltung einbezogen werden.