Erfolg am Dhaulagiri – Vortrag am 13. Sept 2018

Allgemein, News

Erfolg am Dhaulagiri – die Schweizer Erstbesteigung von 1960

Vortrag am Donnerstag, 13. September 2018, 19:30 Uhr im Clubhaus

Der Dhaulagiri («Weisser Berg», nepali: Dhaulgir) ist mit 8’167 Metern der siebthöchste Berg der Welt. Er wurde 1809 durch britische Offiziere mit 8’190m vermessen und war damit der erste entdeckte Achttausender. Bis zur Vermessung des Kangchendzönga im Jahre 1938 galt er als höchster Berg der Erde.
Er wurde erst als vorletzter der 14 Achttausender bestiegen. Erst die achte Expedition, eine von Max Eiselin 1960 geleitete Schweizer Expedition, war erfolgreich. Am 13. Mai 1960 erreichten Albin Schelbert, Kurt Diemberger, Peter Diener, Ernst Forrer und die beiden Sherpas Nawang Dorja und Nyima Dorje den Gipfel. Am 23. Mai1960 standen mit Michel Vaucher und Hugo Weber zwei weitere Teilnehmer der Expedition auf dem Gipfel. Die Schweizer Expedition setzte auch den Yeti, einen Pilatus Porter PC-6 ein.
Max Eiselin wird am 13. September 2018 persönlich anwesend sein (vielleicht noch weitere Expeditionsteilnehmer) und Fragen beantworten.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.