pfeile.jpg
Logo spacer

DSC_0006

IMGP8633

PICT7142

DSC00890

Diese Seite wird vom Kulturbeauftragten betreut. Mit ihr sollen ausgewählte kulturelle Aktivitäten, Aktualitäten und Informationen im Kontext Kultur --- Alpen, und insbesondere  mit Fokus "Rossberg und Umgebung"  vermittelt werden. Auch die Kulturseiten der Sektionszeitschrift sind hier abrufbar. Wenn Clubmitglieder oder Besuchende der Seite Anregungen, Ideen oder Hinweise anmelden, so nehme ich den Faden gerne auf. (Kontakt: kultur ät sac-zug.ch

Urs Günther, Kulturbeauftragter


Kultur     Aktuell

"Unser Rossberg"    -     Vortrag 18. Sept.

Der Rossberg, unser Hausberg, ist im wahrsten Sinne des Wortes auch ein Grenzberg. Und  seine Geschichte sowie seine unmittelbare Umgebung bieten vielleicht mehr als manch berühmter Gipfel.  Vortrag des Kulturbeauftragten am Donnerstag 18. September, 19.30 Uhr im Clubhaus. Siehe auch Rubrik weiter unten.


Kultur     Nachlese

gewandert - bewandert :  Zügenschlucht  

Die gewanderte und erläuterte Exkursion vom 15. August 2014 hatte das Thema Verkehrswege im Gebirge, ihre Einpassung in die Natur zum Ziel  -  auf der Route  Monstein - Wiesen - Filisur.   An der Strecke liegen u.a. auch die berühmten  Brücken der Rhätischen Bahn (Wiesen / Landwasser).

Bildergalerie


Kultur     Nachlese

Die Linth    -    Kanäle zum Teil renaturiert

Vor 200 Jahren wurde die den Glarner Bergen entspringende Linth kanalisiert. Eine Sanierung war dringend und wurde kürzlich abgeschlossen. Augenfällig sind die Aufweitungen und Renaturierungen an einzelnen Stellen. Der Kultur-Beitrag im Februar-ECHO ging darauf ein; eine gewanderte Exkursion war am 9. April 2014.

Mehr Natur an der Linth

Linthkanäle:  "Rossberg - ECHO" Nr. 1/2014

Bildergalerie Exkursion vom 9. April


Kultur     Aktuell

Bergbahnen   -   Ausstellung im Schloss Hünegg

Das Schloss Hünegg (erbaut 1863) liegt an prächtiger Lage bei Hilterfingen am Thunersee. Es ist als ständiges Wohnmuseum über Historismus und Jugendstil eingerichtet. Im  Sommerhalbjahr 2014 bis 19. Oktober beherbergt es zudem eine Sonderausstellung zu Schweizer Bergbahnen und Pionierleistungen im Bergbahnbau. Geöffnet täglich von 14 bis 17 Uhr, sonntags ab 11 Uhr.  Die Kulturseite des Rossberg-ECHO's  2/2014 geht darauf ein.

Rossberg-ECHO Nr. 2/2014

Schloss Hünegg und Museums-Daten


Kultur Aktuell

Der Nationalpark 100 jährig  -  im ECHO steht's

1914 wurde der Schweizerische Nationalpark im Unterengadin eröffnet. Dann ging lange nichts mehr in Sachen Pärke. In den letzten Jahren sind jedoch Naturpärke zu Hauf inszeniert worden. Mehr Informationen im neuesten ECHO.

Nationel- und Naturpärke; "Rossberg-ECHO" Nr. 3/2014


Kultur     Nachlese

Dufour und Landkarten:  Im ECHO steht's !

Nicht nur der SAC jubiliert!  "swisstopo" - bekannt auch unter dem Begriff "Landestopografie" wurde vor 175 Jahren gegründet, als "Eidgenössisches topographisches  Bureau" in Genf. Und seit 150 Jahren heisst der höchstgelegene Punkt der Schweiz Dufourspitze. Der Bundesrat ehrte damit den Erschaffer des ersten umfassenden und detaillierten Kartenwerks der Schweiz. Die Kulturseite der November-Ausgabe 2013 des Rossberg-ECHO's handelte von Dufour und den Landeskarten.

Dufour und Landkarten: "Rossberg - ECHO" Nr. 4/2013


Kultur     Nachlese und Vorschau

Der Rossberg:    Kultur- und Grenzberg

Verlieren wir inmitten der Aktivitäten zum 150-Jahre-Jubiläum des SAC unsern Hausberg nicht aus den Sinnen. Gegenüber der berühmten Rigi gelegen kann der Rossberg selbstverständlich in mancher Beziehung nicht mithalten. Doch er hat seine eigenen Reize und kulturellen Bezüge. In näherer Betrachtung kann der Rossberg durchaus als Grenzberg bezeichnet werden. Mehr dazu im neuesten ECHO Nr. 2/2013  ---  und warum der Rossberg so heisst, steht in ECHO Nr. 4/2010. Am 18. September 2014 hält der Kulturbeauftragte einen Bildervortrag zum Rossberg.

Rossberg - Grenzberg:  "Rossberg - ECHO" Nr. 2/2013

Bergnamen:  "Rossberg - ECHO" Nr. 4/2010


Kultur     Nachlese

SAC - Jubiläum:   Seitenblicke in Bündner Täler 

Ausgelöst durch eine Ansprache von Gion A. Caminada an der Vernissage der SAC-Jubiläums-Ausstellung "Helvetia Club" (April 2013) ist auf der Kulturseite von ECHO Nr.3/2013 ein Seitenblick ins bündnerische Val Lumnezia - und darüber hinaus - das Thema.

Seitenblick ins Val Lumnezia,  "Rossberg - ECHO" Nr. 3/2013

Mehr als eine gewöhnliche Eröffnungsrede ...

Lebensräume mit Bezug zu ihren Bewohnern, ein Projekt an der ETH

Ansichtssache - eine (bereits beendete) Ausstellung

SRF zum Buch von Angelika Overath


Kultur     Aktuell

Gletschergarten Luzern:   Ausstellung "Lawinen"

Nicht nur für ausländische Touristen eine Attraktion! Nein, der Gletschergarten Luzern hält neben seinen ständigen Objekten wie Reliefs, Panoramen, Alpengarten, Gletschermühlen, Gletschermuseum und dgl. oft auch für Berggänger und Alpinisten Vertiefendes bereit. So ist derzeit und noch bis 14. Sept. 2014 eine Sonderausstellung zum Thema Lawinen zu sehen. 

Lawinen - Sonderausstellung Gletschergarten


Kultur     Nachlese

Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner gilt als einer der bedeutendsten Künstler im 20. Jahrhundert. Er verbrachte über einen Drittel seines Lebens im Raum Davos, wo auch ein Kirchner-Museum entstand. Der gebürtige Deutsche kam 1917 in die Schweiz. Die Bergwelt faszinierte ihn stark, was insbesondere in seinen (expressionistischen) Werken bis etwa 1925 zum Ausdruck kommt.  Am 14. März hielt der Kulturbeauftragte einen Vortrag mit Schwerpunkt Kirchner und Davos ("Tinzenhorn und Tänzerinnen"). 2013 war die letzte Exkursionen zu den Kirchner-Stätten in Davos. Eine Bildergalerie ist aufgeschaltet.  Mehr über Kirchner im ECHO Nr. 4/2011 und mit nachstehenden Links.

Ernst Ludwig Kirchner in wikipedia

Kirchner Museum Davos

Ernst Ludwig Kirchner  "Rossberg - ECHO"  Nr. 4/2011

Bildergalerie Tour vom 14. August 2013


Kultur     Nachlese

gebaut, gestaut, verdaut?    Wägitalersee und Sihlsee  

Der Sihlsee und der Wägitalersee gehören heute zum vertrauten Landschaftsbild im Schwyzer Voralpenraum. Doch ihre Entstehung vor rund 80 - 90 Jahren war nicht unumstritten. Hunderte von Personen waren betroffen oder wurden umgesiedelt; die Landschaftsveränderungen waren enorm. Diese Projekte wären heute kaum mehr denkbar. Die Kulturseite in ECHO Nr. 2/2012 war diesem Thema gewidmet. Im Vortrag  vom 1. März 2012 zeigte der Kulturbeauftragte mit vielen historischen und aktuellen Bildern und Fakten auf, was damals vorging und wie sich diese grossen Werke auswirkten. In den letzten paar Jahren fanden zudem vier Exkursionen "gewandert - bewandert" ins Gebiet statt.

www.sihlsee.ch.vu

www.waegitalersee.ch.vu

Wägitalersee/Sihlsee in "Rossberg - ECHO" Nr. 2/2012


Kultur     Archiv  

Seiten des Kulturbeauftragten in "ECHO  /  Rossberg-Mitteilungen"

National- und Naturpärke    (Nr. 3/2014)

Bergbahnen / Schloss Hünegg   (Nr. 2/2014)

Renaturierungen an  Linthkanälen   (Nr. 1/2014)

Dufour und Landkarten   (Nr. 4/2013)

Zum SAC-Jubiläum: Seitenblicke ins Val Lumnezia und darüber hinaus   (Nr. 3/2013)

Rossberg - Grenzberg   (Nr. 2/2013)

Pflege der Kultur im SAC   (Nr. 1/2013)

Brauchtum   (Nr. 4/2012)

Haggenegg - Kapelle   (Nr. 3/2012)

Sihlsee / Wägitalersee, Entstehung und Auswirkungen  (Nr. 2/2012)

Alpines Museum Bern - Neuausrichtung   (Nr. 1/2012)

Ernst Ludwig Kirchner - Grosser Maler der Berglandschaft   (Nr. 4/2011)

Jahr des Waldes   (Nr. 3/2011)

Alpengärten   (Nr. 2/2011)

Wettrüsten in den Bergen   (Nr. 1/2011)

Bergnamen, insbes. Rossberg   (Nr. 4/2010)

Alpine Literatur   (Nr. 3/2010)

"Alpen & Co"  -  Wirken und Auswirkungen   (Nr. 2/2010)

Aussichtstürme   (Nr. 1/2010)

Ansichtskarten   (Nr.4/2009)   

Landesplattenberg Engi / GL  (Nr.3/2009)

Vielfältige Rigi  (Nr.2/2009)

Internet; Wildheuer; Alpines Museum wie weiter; versch. Informationen  (Nr.1/2009)

"Zimmer frei" - Ausstellung Alpenhotellerie  (Nr.4/2008)

Weltkulturerbe  (Nr.3/2008)

Hinterlassenschaften - Walser  (Nr.2/2008)

Niesen  -  Motiv für Maler   (Nr.1/2008)

gewandert - bewandert  (Nr.4/2007)

Panoramen  (Nr.3/2007)

Jubiläen  (Nr.2/2007)

Kulturauftrag - im Alleingang?  (Nr.1/2007)


Kontakt

Mitteilungen, Beiträge, Anregungen können mit der Adresse kultur ät sac-zug.ch dem Kulturbeauftragten übermittelt werden, oder mit diesem Kontaktformular.